Ihr Kind ist in der Pubertät

Sie haben schon Vieles versucht, aber nichts hat wirklich gefruchtet. Sie erreichen Ihr Kind nicht mehr und das macht Ihnen Sorgen. Und Ihr Kind tut Vieles, dass diese Sorgen weiter wachsen.
  • Überbordende Mediennutzung
  • Verabredungen werden nicht eingehalten
  • Deutlicher Leistungsabfall
  • Auseinandersetzungen mit Mitschülern und Lehrern
  • Alkohol- und Drogenkonsum

Es knirscht in der Partnerschaft

Immer wieder diese Auseinandersetzungen, dieses Zerren aneinander, diese Sprachlosigkeit. Sie lieben Ihre Familie, doch im Moment haben Sie den Eindruck, Sie können es niemandem recht machen. Alles ist nur noch Anstrengung.
  • Sie werden in Rollen gedrängt, die Sie nicht wollen
  • Sie steuern auf eine Überlastung zu
  • Ihre berufliche Karriere ist gefährdet
  • Eine Trennung ist kein Tabu mehr

Herausforderung Patchwork-Familie

Trotz der besten Absichten bleibt die Fremdheit. Die Irritationen reißen nicht ab. Die Normen der biologischen Verwandtschaft bilden das Störfeuer Ihres Alltags. So bekommt der Traum von einer gemeinsamen Familie immer wieder Risse. Wofür andere Familien Jahre brauchen, müssen Sie im Zeitraffer schaffen.
  • Ihre Kinder empfinden die neue Familie als Zwangsgemeinschaft
  • Altlasten aus der früheren Beziehung belasten den Alltag
  • Die Kinder entfremden sich von Ihnen oder grenzen Sie aus
  • Sie fürchten um Ihre Partnerschaft

Getrennt leben – gemeinsam erziehen

Sie haben sich entschieden getrennte Wege zu gehen. Ihre Kinder haben nun zwei zu Hause. Doch immer wieder holen Sie alte Vorwürfe ein. Einfachste Absprachen misslingen oder die Kinder werden als Druckmittel benutzt. Wie können Sie Ihre Elternbeziehung zukünftig gestalten?
  • Die Bedürfnisse der Kinder bleiben auf der Strecke
  • Konkurrierende Erziehungsstile
  • Verfahrene Kommunikation im Alltag
  • Emotionale Altlasten in der Beziehung
kleiner_baum_600

Ihr Kind ist in der Pubertät

Sie haben schon Vieles versucht, aber nichts hat wirklich gefruchtet. Sie erreichen Ihr Kind nicht mehr und das macht Ihnen Sorgen. Und Ihr Kind tut Vieles, dass diese Sorgen weiter wachsen.
  • Überbordende Mediennutzung
  • Verabredungen werden nicht eingehalten
  • Deutlicher Leistungsabfall
  • Auseinandersetzungen mit Mitschülern und Lehrern
  • Alkohol- und Drogenkonsum

Es knirscht in der Partnerschaft

Immer wieder diese Auseinandersetzungen, dieses Zerren aneinander, diese Sprachlosigkeit. Sie lieben Ihre Familie, doch im Moment haben Sie den Eindruck, Sie können es niemandem recht machen. Alles ist nur noch Anstrengung.
  • Sie werden in Rollen gedrängt, die Sie nicht wollen
  • Sie steuern auf eine Überlastung zu
  • Ihre berufliche Karriere ist gefährdet
  • Eine Trennung ist kein Tabu mehr

Herausforderung Patchwork-Familie

Trotz der besten Absichten bleibt die Fremdheit. Die Irritationen reißen nicht ab. Die Normen der biologischen Verwandtschaft bilden das Störfeuer Ihres Alltags. So bekommt der Traum von einer gemeinsamen Familie immer wieder Risse. Wofür andere Familien Jahre brauchen, müssen Sie im Zeitraffer schaffen.
  • Ihre Kinder empfinden die neue Familie als Zwangsgemeinschaft
  • Altlasten aus der früheren Beziehung belasten den Alltag
  • Die Kinder entfremden sich von Ihnen oder grenzen Sie aus
  • Sie fürchten um Ihre Partnerschaft

Getrennt leben – gemeinsam erziehen

Sie haben sich entschieden getrennte Wege zu gehen. Ihre Kinder haben nun zwei zu Hause. Doch immer wieder holen Sie alte Vorwürfe ein. Einfachste Absprachen misslingen oder die Kinder werden als Druckmittel benutzt. Wie können Sie Ihre Elternbeziehung zukünftig gestalten?
  • Die Bedürfnisse der Kinder bleiben auf der Strecke
  • Konkurrierende Erziehungsstile
  • Verfahrene Kommunikation im Alltag
  • Emotionale Altlasten in der Beziehung